Kundaliniaufstieg

Aufklärung und Begleitung


Meine ersten Versuche zu schreiben, endeten mit einer ordentlichen Tracht Prügel. Ich war vier Jahre alt und in unserem Haushalt gab es kein Papier. Also füllte ich die leeren Buchseiten unserer rar angelegten Bibliothek (ca. 20 Bücher) mit Zickzackkurven und Wellen.

 

Diese Erfahrung bewirkte, dass ich von da ab nur noch heimlich schrieb und meine schriftlichen Ergüsse gut versteckte.

In den folgenden Jahren wurde das Schreiben für mich zum Medium, mit dem ich meine Träume, Phantasien, Gefühle und Gedanken ausdrücken konnte.

 

Im Teenageralter begann ich, Verse zu schreiben. Während andere Bravoposter sammelten, schrieb und sammelte ich Gedichte.

Erst im Jahre 2000 traute ich mich damit an die Öffentlichkeit und sendete mehrere an die Nationalbibliothek deutschsprachiger Gedichte, wo sie dann auch allesamt veröffentlicht wurden.

 

Mit 23 Jahren zog ich von Bremerhaven nach Berlin und hatte dort die Gelegenheit und das Verlangen, eine Heilpraktikerausbildung zu absolvieren.

1988 siedelte ich nach Schleswig-Holstein um, gründete eine Familie und machte mich als Heilpraktikerin selbständig.

In der Folgezeit verfasste ich mehrere Artikel für Fachzeitschriften, was mein Bedürfnis, zu schreiben aber nicht wirklich befriedigte.

Im Jahre 2000 begann ich dann eine dreijährige Ausbildung bei der Axel-Anderson-Akademie "Schule des Schreibens", die mir das Handwerk lebendig vermittelte und meine Motivation außerordentlich steigerte.

Nach dem erfolgreichen Abschluss schrieb ich allerlei Kurzgeschichten und Sachberichte.

 

Doch erst, als meine Schöpferkraft (Kundalini) sich massiv in mir zu regen begann, bekam das Medium "Schreiben" seine vollkommene Aufgabe und Sinn.

Diese Kundalini-Kraft floss durch meine Hände auf Papier oder Tastatur. Ohne viel Mühe entstand ein Erfahrungsbericht in Form eines Buches mit tief greifenden Einsichten und Erkenntnissen.

powered by Beepworld